Studiengang IT-Sicherheit: Das Wichtigste auf einen Blick

Studiengang IT-Sicherheit

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang IT-Sicherheit an der FAU ist in seiner Form einzigartig in Deutschland. Er verbindet die hohen fachlichen Ansprüche einer Universität mit Ihrem Bedürfnis nach Flexibilität und intensiver Betreuung.

Studiengang IT-Sicherheit der FAU

  • Die FAU ist eine Universität (keine Fachhochschule)
  • Sie studieren auf  Universitätsniveau
  • Die Inhalte sind anspruchsvoll und aktuell
  • Der Abschluss lautet „Bachelor of Science“
  • Der Studiengang ist akkreditiert

Berufsbegleitendes Format

  • Regelstudienzeit 9 Semester (Teilzeitstudiengang), Studienstart jeweils am 1. Oktober (Wintersemester)
  • Weitgehend ein Fernstudiengang
  • Vorlesungen/Seminare abends (online) und an Wochenenden (in Präsenz)
  • Veranstaltungen werden aufgezeichnet
  • Keine Pflichtveranstaltungen (außer Prüfungen)
  • 6 Prüfungsstandorte in Deutschland (bei jeder Prüfung frei wählbar)

Hoher Anspruch an Inhalte und Betreuung

  • 180 ECTS, Gewichtung Informatik und IT-Sicherheit etwa 50:50
  • Umfangreicher Wahlpflichtbereich zur individuellen Schwerpunktbildung
  • Hochqualifizierte Dozenten und Tutoren
  • Intensive Betreuung durch Dozenten und Tutoren

Transparente und sehr tolerante Gebührenordnung

  • Keine versteckten Gebühren
  • Keine Zusatzgebühren bei Überschreitung der Regelstudienzeit
  • Gebührenreduktion bei Unterschreitung der Regelstudienzeit
  • Gebührenfreie Wiederholung aller Standardmodule möglich
  • Freie Modulwahl pro Semester
  • Modulwahl erst zwei Monaten nach Semesterbeginn verbindlich (Modulschnupperphase)

 

Wenn Sie immer die aktuellsten Infos zum Studiengang IT-Sicherheit erhalten wollen, dann tragen Sie sich bitte unverbindlich in die Interessentenliste ein.

Die Anmeldung zum Studiengang ist immer ab Mitte April bis mind. zum 15. Juli möglich.